Warum wir es seit 35 Jahren nicht schaffen, das Potenzial von Computern zu erschließen

Er entwickelt sich zu einem Pflichttermin für die Druckindustrie in den skandinavischen Ländern und den Staaten des Baltikums – der Workflow Summit des Branchen-Netzwerks Grafkom. Er findet seit 2018 statt, dieses Jahr am 12. November in Stockholm.
 
Eine der Leuchtturm-Installationen von Keyline ist ja in Lettland zu finden – die Buchdruckerei Livonia in Riga. Sie profitiert von dem innovativen datengetriebenen Workflow, wie er eben wohl nur mit unserer Druckereimanagement-Software Keyline möglich ist.
 
Daher war es fast logisch, dass Christian Weyer, einer der Geschäftsführer von Crispy Mountain, eingeladen wurde, eine der Keynotes des diesjährigen Workflow Summits zu halten.

Der provokante Titel: You’re doing it wrong! How we fail to tap into true potential of computers in businesses since 35 years.
 
In seiner Präsentation erläuterte Christian, 

  • was die Entwicklung in Radio und Fernsehen mit der im IT-Bereich gemeinsam hat 

  • warum wir immer noch nur einen Bruchteil des Potenzials digitaler Technologien nutzen

  • warum die User Experience heute auch bei Business-Software so wichtig ist

  • warum es bei der Digitalisierung zu 70% um Personen und Prozesse geht und nur zu 30% um Technologie

  • was die Druckbranche in Zukunft von Crispy Mountain als Teil der Heidelberger Druckmaschinen AG erwarten kann

Jetzt wollen Sie es wissen? Die Keynote von Christian finden Sie hier.
 



Pressekontakt

Stefan Horst
sh@crispymtn.com
+49 151 12 72 63 62

Besuchen Sie auch unsere Pressebox für weiterführendes Material zu Crispy Mountain und Keyline.